Aktuelle Seite: StartseiteSportangeboteFitness für Frauenmontags 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

TV Jahn 1911 Königshardt e.V.

Termine 2018

 
Zur Zeit keine Termine

Partner des TV Jahn

Fitness für Frauen

   
Hannelore Biesenbender

Übungsleiterin: Hannelore Biesenbender
Montag: 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

TH Auf der Haardt
   
 
 
Angeboten werden abwechslungsreiche Übungen von leichter Aerobic bis zur rückenschonenden Gymnastik. Dabei werden auch teilweise Ball, Seil und Keulen mit einbezogen.
Ein Mix aus Joga, Atem- und sanften Kräftigungsübungen für Bauch und Po sind ebenfalls im Programm, wobei auf Stabilisierung des Beckens und Entlastung des Rückens besonderer Wert gelegt wird. Auch die Geselligkeit kommt bei gemeinsamen Radtouren, Ausflügen und Weihnachtsfeiern innerhalb der Gruppe nicht zu kurz.
Etwas Aufregendes ist immer dabei
Unsere regelmäßigen Treffen am Montagabend mit Warmlaufen, Dehnungsübungen, Recken, Strecken und diversen Spielen zur Lockerung machen uns „fast immer“ Freude. Auch der Gedankenaustausch vor Beginn - und manchmal auch versteckt während der Übung - gehört dazu.
Außerdem gibt es noch kleine Höhepunkte im Laufe des Jahres. Zumindest an diesen Tagen ist unsere Gruppe vollständig anwesend. Das zeigt, wie sehr wir am gesellschaftlichen Leben interessiert sind. Ein wichtiges Ereignis ist immer die Radtour am letzten Montag vor den großen Ferien. So auch in diesem Jahr. Wir trafen uns bei einigermaßen gutem Wetter an der Turnhalle, trafen die Letzten an der Drostenkampstr. / Grasshofstr. und radelten auf der alten Hüttenbahntrasse gen Walsum. Unser Ziel: Das „Walsumer Brauhaus“. Ein wunderschöner Weg; kein Auto, nur Radler und Fußgänger, links und rechts nur Grün, Blick in bunt bepflanzte Hinterhöfe oder in grüne Weite. Von der höher liegenden Trasse sieht man erst einmal, wie viel Grün uns im Ruhrgebiet umgibt. Einfach schön!
Im Brauhaus fanden wir im Biergarten einen gemütlichen, überdachten Platz. Helles, dunkles, naturtrübes Bier und andere Getränke sowie rustikales Essen mundeten gut.
Heimwärts wollte Hannelore uns noch etwas Besonderes gönnen. Die Fahrt ging also weiter Richtung Fähre Walsum / Orsoy, weiter über die Brücke Richtung Kaiserstr., irgendwann rechts ab in einen Wald. Und da begann das Abenteuer. Bald wusste niemand mehr, wo wir uns befanden. Die Rettung (meinten wir) waren Jugendliche, die wir am Rande des Waldes entdeckten. Nun konnten wir fragen: “Wohin geht es nach Schmachtendorf? Wie geht es nach Sterkrade?“ Fehlanzeige . Sie hatten sicher schon Mallorca und Antalya gesehen und wussten, solche Reisen bucht man über All-Tours oder Neckermann, aber Sterkrade? Schmachtendorf? Großes Gelächter. Sie kannten nicht mal den Namen. Hilfe kam aus eigenen Reihen. Renate fiel ein, dass ihre Schwiegermutter hier wohnt und sie die Gegend in etwa kannte. Da sieht man mal wieder, wozu Schwiegermütter gut sind. Wir wussten jetzt zumindest, welche Richtung angesagt war.
So radelten wir dann über irgendeine Straße, die niemand kannte, einem unbekannten Ziel entgegen. Im Nacken drohende Regenwolken ließen uns immer schneller werden. Plötzlich öffneten sich die Schleusen des Himmels. Es goss nicht aus Eimern sondern aus riesigen Kübeln. In diesem Moment erreichten wir die B8 und sahen auf der linken Seite den Kometenplatz. Irgend ein Schutzengel musste uns hierhin geführt haben. Ein Teil unserer Gruppe stürmte unter die Arkaden eines Eckhauses, der andere Teil schaffte es dreißig Meter weiter bis zum Vordach der Sparkasse Walsum. Unsere Räder und wir hatten also einen trockenen Unterstand gefunden. Auf der Straße vor uns staute sich das Wasser. Es wurde immer dunkler und stürmischer. Autos, die durch das angestaute Wasser fuhren, wirbelten die nasse Masse hoch. Aber was sollte es, wir standen geschützt im Trockenen.
Wie es immer so kommt: Irgendwann hört es auf zu regnen. Wir rüsteten zum Endspurt. Kameradschaftlich wurden Westen oder Anoraks, soweit vorhanden, aufgeteilt. Manche zogen es vor, so weiter zu fahren, wie sie eingenässt waren. Der Wind würde es schon richten. Jeder gab Gas oder Tritt. Es ging Richtung Heimat über Wehofen und Holten.
Fazit: Eine schöne, erlebnisreiche Fahrt, über die es viel zu erzählen gibt, und lange in Erinnerung bleibt.
Perfektes wir leicht vergessen.
Inge Koch
 
TV Jahn 1911 Königshardt e.V.
Geschäftsstelle
Fritz Terhard-Haus
Mo. u. Do. von 10:00 - 12:00 Uhr
zusätzlich Do. von 18:00 - 19:00 Uhr
46147 Oberhausen, Kiefernstraße 20
Telefon: (0208) 672 822, Fax: (0208) 6214394
E-Mail: tvjahn1911@gmx.de
Homepage: www.tv-jahn1911koenigshardt.de
 
Statistik
 
 
 
 
 
Bankverbindung
 
 
Sparkasse Oberhausen
 
IBAN: DE07 3655 0000 0000 062208
 
BIC: WELADED1OBH